One Billion Rising Viechtach – eine tolle Aktion!

One Billion Rising Viechtach – eine tolle Aktion!

Wochenlang wurde er vorbereitet und geplant, der Mädelstag im Juz. Am 14. Februar war es endlich soweit, die Kuchen gebacken, die Räumlichkeiten schön dekoriert und die Feuerstelle im Garten installiert.

Um 16 Uhr trafen alle Interessierten ein um mit der Tranzgruppe von Katrin Probst den Eröffnungstanz zu dem Song „Break the chain“ einzuüben. Dabei lockerte sich schnell die Stimmung! Auch die Presse war gekommen um sich über den weltweiten Aktionstag zu informieren und Fotos zu schießen.

In gemütlicher Runde, bei Kaffee und lecker selbstgebackenem Kuchen wurde sich an diesem Nachmittag untereinander ausgetauscht, die Themen waren dabei breit gefächert.

Warum sind Jungs / Männer oft selbstbewusster und welchen Einfluss hat dabei die Körperhaltung?

Rasieren sich Mädchen / Frauen freiwillig?

Was macht ein Mädchen / eine Frau aus?

…richtig gut waren die Gespräche und es war spürbar, dass es Bedarf gibt an Zeit und Raum in dem diese Themen Platz finden. Oftmals werden frauenspezifische Themen im Alltag tabuisiert. Einige Mädels berichteten, dass sie es sich deshalb explizit zur Aufgabe gemacht haben, Jungs mit Themen wie z.B. die Menstruation, zu konfrontieren und offen damit umzugehen.

Einig war frau sich auch darüber, dass es wichtig ist, zu ihrer Meinung zu stehen und auch in Situationen auf Ungerechtigkeiten zu reagieren, wenn diese öffentlich oder im eigenen Umfeld auffallen. Auf´ s Bauchgefühl hören und ruhig mal die eigene Meinung kundtun!

Die Gespräche waren interessant und hätten noch länger weitergeführt werden können – jedoch stand für den Abend noch einiges auf dem Programm. Die Abendgestaltung verlief in lockerer Runde, in der auch die Jungs „erlaubt“ waren. Das Lagerfeuer im Garten bei sternenklaren Himmel und Mondschein war schon ein besonderes Highlight. Drinnen gab es noch die Möglichkeit selbst mitgebrachte T-Shirts per Siebdruck mit dem OBR-Logo zu bedrucken.

Gegen 19:30 musste sich die Gruppe schon losreißen um noch rechtzeitig ins Viechtacher Kino zu kommen. Dort gab es zum Abschluss des Tages den Film „Female Pleasure“ zu sehen, der sexualisierte Gewalt gegen Frauen als globales Problem aufzeigt.

Insgesamt war es ein runder, schöner Tag mit vollem Programm, der sicherlich bewirkt, dass noch länger über das ein oder andere Thema nachgedacht wird und mit in den Alltag einfließt – denn Gewalt gegen Frauen geht uns alle an!